August 13, 2022

Physio-Riding ®

seit 1998

Das PHYSIO-RIDING war das weltweit erste Konzept für gesundes Reiten, das die Erkenntnisse aus der Tierphysiotherapie mit den Anforderungen der Reitlehre sinnvoll und praktikabel verknüpft hat.  

Die Inhalte des PHYSIO-RIDING® vermitteln Reitern umfassende Kenntnisse über die physischen und psychischen Zusammenhänge im Pferdekörper. Das PHYSIO-RIDING kann als eigenständige Reitlehre oder auch als sinnvolle Ergänzung zu allen bestehenden Reitweisen und Reitstilen genutzt werden.

Ursprung der Konzeptes waren Seminare und Workshops in den Jahren 1998 und 1999.

Der Beruf des Tierphysiotherapeuten fasste in Deutschland Fuß und war noch sehr unbekannt. Sabine Bruns organisierte Workshops, in denen Reiter*innen und Tierphysiotherapeut*innen aufeinander trafen und miteinander redeten. Reiter*innen erzählten von ihren Bedürfnissen und reiterlichen Problemen, Tierphysiotherapeut *innen erklärten Muskelfunktionen und biomechanischen Grundlagen.

Hierbei ergaben sich Erkenntnisse, die heute Grundlage für eine gesunde Ausbildung von Reiter und Pferd bilden. Uns ist es wichtig, der Intelligenz des Pferdes gerecht zu werden, es gesund zu erhalten und die Beziehung zwischen Mensch und Pferd harmonisch zu gestalten.

Aus dem militärisch geprägten Reitlehrer wurde der Physio-Riding Coach, dessen Arbeitsweise an die Trainingsgrundlagen in anderen Sportarten angepasst ist.

Der Wahlspruch des Physio-Riding lautet: Erklärungen statt Anweisungen.

Reiter*innen lernen, selbstständig die Reaktionen des Pferdes einzuschätzen.

Reiter*innen lernen, Körper und Geist optimal zu nutzen, um mit dem Pferd harmonisch zu kommunizieren.

Pferde und Reiter*innen gehen gemeinsam einen angenehmen, stressfreien Weg.

Wesentlicher Bestandteil des PHYSIO-RIDING Systems  sind moderne wissenschaftliche Erkenntnisse zur Intelligenz und dem Lernverhalten von Tieren und Menschen.

Ein Physio-Riding Coach arbeitet mit moderner Technik (Videoanalyse) und erstellt mit dem Reiter gemeinsam Trainingspläne, die je nach individuellem Bedarf, tierphysiotherapeutische Inhalte (Massagen, Bewegungstherapie, Bodenarbeit, Langezügelarbeit) für das Pferd, spezielle Fitnessübungen (Muskelaufbau für mehr Stabilität, Gymnastik für mehr Beckenbeweglichkeit, Mentaltraining für besseres Denken während der Arbeit mit dem Pferd) für den Reiter und Reitanweisungen für die Arbeitsphasen mit dem Pferd enthalten.

Der Begriff PHYSIO-RIDING® ist ein beim deutschen Patentamt eingetragenes und dadurch geschütztes Warenzeichen. DPMA Registernummer: 304 72 387.8